Me and my City: Die urbane Jugend in Singapur und Ho Chi Minh City



Singapur und Ho Chi Minh City befinden sich unter einem stetigen Wandlungsprozess. Sie sind dynamische Orte, die ihr Stadtbild kontinuierlich und teilweise tiefgreifend verändern. Die geplante Forschungsarbeit beschreibt die Einflussnahme der Mega Cities Singapur und HCMC auf die junge, in ihr lebende Generation. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Fragestellung, welche Handlungsstrategien junge Menschen entwickeln, um sich in den Städten zu bewähren und welche Einflussnahme die städtischen Veränderungen auf ihre Identitätsbildung hat.

Ho Chi Minh City – Stadt der Möglichkeiten? Ein Blickwinkel der jungen Generation



Die Bevölkerung Vietnams ist relativ jung. Besonders die städtischen Ballungszentren und die aufstrebende Metropole Ho Chi Minh City bieten den jungen Menschen Vietnams eine Vielfalt an Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven. Was ist jungen Saigonern wichtig?  Wie leben sie? Welche Erwartungen haben sie an ihre Zukunft und die ihrer Stadt?

Master-Projekt



Frauenzeitschriften sind als Teil der Massenmedien und der Popkultur ein interessanter Spiegel der gesellschaftlichen Lebensumstände der vietnamesischen Frau. Heute finden sich an den Zeitungsständen in den Großstädten Vietnams unzählige Frauenzeitschriften mit verschiedenen Zielgruppen. Das Aufkommen vieler Frauenzeitschriften lässt häufig auf soziale Veränderungen in einer Gesellschaft schließen, da eine Vielzahl von Zeitschriften unterschiedliche Frauenbilder verbreiten und verschieden Altersgruppen ansprechen. Neben nationalen Zeitschriftformaten wie der The Gioi Phu Nu und der Phu Nu Viet Nam finden sich seit 2008 auch internationale Frauenzeitschriften wie Her World, Cosmopolitan und Elle. Welches Bild von Weiblichkeit wird den vietnamesischen Frauen in diesen Frauenzeitschriften vermittelt? Inwieweit unterscheiden sich nationale und international geprägte Frauenzeitschriften?

Bachelor-Projekt



In westlichen Kriegsfilmen wie Apokalypse Now (Francis Ford Coppola), Platoon (Oliver Stone) und Full Metal Jacket (Stanley Kubrick) war das Bild Vietnams noch von Krieg und Zerstörung geprägt. Diese - bezeichnender Weise nicht in Vietnam gedrehten - Filme zeigen eine Vergangenheit Vietnams, die das Land heute längst hinter sich gelassen hat. Filme vietnamesischer Regisseure der Neunziger Jahre hingegen beschäftigen sich mit einem Vietnam, das die Auswirkungen der Nachkriegszeit auf den Alltag der Vietnamesen erkennen lässt. Welches Bild der vietnamesischen Großstadt Ho Chi Minh City zeigen die Diaspora-Regisseure Tran Anh Hung und Tony Bui in ihren Filme Cyclo und Ba Mua-Tree Seasons? Wie verarbeiten sie ihre eigene Vergangenheit als Flüchtlinge nach Ende des Vietnamkrieges und ihr Herantasten an ihr Heimatland?

© Copyright Sea Inside - Designed by Pexeto